Willkommen auf Eboldshausen.de

Druckversion

Geschichte von Eboldshausen

Eboldshausen wurde anno 1141 erstmals als "Awoldishusen" genannt.

Am 25. April 1294 übernahmen die Herren von Oldershausen die Vogtei über den Gutskomplex des Northeimer Klosters Sankt Blasii in "Elwaldishusen". Am 2. Januar 1314 brachte Jutta von Oldershausen das Patronat über 3 Hufen in "Eboldeshusen" in die Ehe mit dem Knappen Hermann Hoye ein.

Über die Hoyes ist dieser Besitz wiederum auf dem Weg der Aussteuer an die von Reden gekommen. Clawenberg von Reden schenkte ihn dann dem Kloster Clus: ".... billa Eleboldeshusen perpetuo possidendos .....".

Sicher bezeugt war die Familie Rumann, seit 1355 in Northeim nachweisbar, zwischen 1560 und 1836 ".... mit ein Dritttel Zehnten vor und zu Eboldshausen ...." belehnt.

nach oben

Diese Seite können Sie sich auch anhören! Laden Sie einfach die vorgelesene Version dieser Seite (105,9 kB) herunter.
Mehr über die mp3-Versionen...

Valid XHTML 1.0 Strict *  Valid CSS! *  Valid RSS *  Level-A-Konformität, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0 *  Free counter and web stats
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 03. August 2007 um 03:21 Uhr.
© Claus Lohrberg (2003 - 2017). Alle Rechte vorbehalten.
Über einen Eintrag im Gästebuch würde ich mich sehr freuen!